Themen...

Bausparen: Niedrige Zinsen für Kredite

Abgelegt unter Finanzen Allgemein

Hauseigentümer sind gut beraten, rechtzeitig Rücklagen für notwendige Reparaturen oder eine Modernisierung der Immobilie zu bilden. Ein Bausparvertrag kann dabei eine lohnenswerte Möglichkeit bieten, bereits heute für den in einigen Jahren fälligen Kapitalbedarf zu sparen.

bausparen
Bausparen: Zinsen
für die Moderniserung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Ein Bausparvertrag bietet Hausbesitzern aktuell gute Konditionen, um Rücklagen für die in einigen Jahren fälligen Reparaturen oder Modernisierungen der Immobilie anzusparen. Zu diesem Urteil kommt jedenfalls die Stiftung Warentest in der Dezember Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (12/2011). Allerdings sollte es sich bei dem Vertrag um ein günstiges Angebot einer Bausparkasse handeln.

Bausparverträge bieten in der Ansparphase zwar nur sehr niedrige Sparzinsen, allerdings können sich Sparer gegenwärtig günstige Kreditzinsen für ein Bauspardarlehen im Bereich von meist lediglich 2,75 Prozent bis 3,75 Prozent sichern, so die Stiftung Warentest. Sollten die Zinsen für Modernisierungskredite zukünftig steigen, ist der Bausparer damit im Vorteil.

Finanztest hat die Angebote von 13 Bausparkassen für unterschiedliche Modellfälle geprüft. Überzeugen konnten dabei nach Auskunft der Stiftung Warentest die Angebote von Signal Iduna, Wüstenrot sowie Alte Leipziger. Für den Kunden könne die Differenz zwischen einem Spitzenangebot und einem Schlusslicht im Test eine Ersparnis von etwa 800 Euro bis 1.800 Euro bedeuten. Der vollständigen Test findet sich online unter der URL www.test.de/bausparen.

Insgesamt scheint übrigens der Trend zu den eigenen vier Wänden bei den Deutschen weiter anzuhalten: Nach den Ergebnissen einer Studie “Altersvorsorge in Deutschland” der Postbank plant jeder dritte Berufstätige Bundesbürger, der für das Alter vorsorgen möchte, den Bau oder den Kauf einer Immobilie. Gemäß einer Umfrage des Baugeldvermittlers “HypothekenDiscount” sind 83 Prozent von 1.000 Befragten der Meinung, ein Immobilienkauf sei “nicht spießig”.

Einen Kommentar hinterlassen

Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)