Themen...

Auszubildene und Azubis können einen Kredit oft kaum zurückzahlen

Auszubildende haben bei Banken nur wenig Chancen - Das ist für die Betroffenen zwar unangenehm, aus Sicht der Kreditgeber aber auch verständlich und dient nicht zuletzt dem Schutz der jungen Azubis.

Junge Menschen in der Ausbildung haben oft große Erwartungen an das Leben, jedoch meist nur wenig Geld. Die erste eigene Wohnung, ein eigenes Auto, Konsumgüter und andere Dinge wollen finanziert werden. Da reicht die Ausbildungsvergütung kaum aus: Nach einer Studie des Bundesinstitus für Berufsbildung (BIBB) verdienten Auszubildende im Jahre 2009 in Westdeutschland durchschnittlich 679 € brutto im Monat, in Ostdeutschland monatlich 595 € brutto.

Da liegt für viele natürlich der Gedanke an einen Kredit nahe. Allerdings: Kaum eine Bank vergibt einen Kredit für Auszubildende und Azubis. Um in Deutschland realistische Chancen auf einen Kredit zu erhalten, benötigt der Kreditnehmer unter anderem ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und muss zudem nachweisen, die Raten für das Darlehen auch wieder zurückzahlen zu können.

Auszubildende verdienen in der Regel zu wenig, um nach Abzug aller Kosten noch Spielraum zur Rückzahlung eines Kredits zu haben. Zudem ist das Ausbildungsverhältnis befristet und es ist meist ungewiss, ob der Azubi später einmal vom Betrieb übernommen wird.

Möglichkeiten...

Eine Möglichkeit, einen Kredit für Auszubildende zu erhalten, liegt im staatlich geförderten Bildungskredit. Damit dieser bewilligt wird, muss es sich jedoch um eine Ausbildung handeln, die nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) förderfahig ist. Betriebliche und übertriebliche Ausbildungen im dualen System gehören meist nicht dazu und werden nicht gefördert.

Weiterhin haben Auszubildende prinzipiell die Möglichkeit, einen zweiten Kreditnehmer bzw. einen Bürgen in einen regulären Kreditvertrag mit aufzunehmen. Die Bank wird dann eher zur Vergabe eines Darlehens bereit sein, sofern der zweite Kreditnehmer die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt.

Kredite nur im Notfall

Generell sollten sich junge Menschen und Auszubildende die langfristigen Konsequenzen bewußt machen, die ein Kreditabschluß mit sich bringt. Die Ratenzahlungen erstrecken sich meist über mehrere Jahre und schränken den Kreditnehmer in diesem Zeitraum finanziell ein. Zudem besteht bei plötzlicher Arbeitslosigkeit oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen schnell das Risiko einer Überschuldung.

Wer sich einen Kredit als Azubi oder Auszubildender eigentlich nicht leisten kann, sollte daher mit der Möglichkeit eines Konsumverzichts beschäftigen und nicht unbedingt notwendige Ausgaben verschieben. Vorsicht ist auch bei Kreditvermittlern geboten, die ein Darlehen auch bei "schlechter Bonität" versprechen. Deratige Kredite sind häufig teurer als reguläre Ratenkredite und nicht immer seriös.